Heavy Rotation

zwischen Baum und Borke

Hindi Zarah_Oursoul
http://www.youtube.com/watch?v=lurmXjMK508

Impro Soulkitchen
http://www.youtube.com/watch?v=TM4Lth5FJrU

und finden
http://www.rollingstone.de/reviews/downloads/article118587/hindi-zahra-oursoul.html

Auspacken - Better Times

Während der Zeit am Meer habe ich mich an Musik hauptsächlich von Badly Drawn Boy und Harry Nilsson ernährt. Und neu endlos Going On von Gnarls Barkley gehört.

Nach sechs Wochen unterwegs brauche ich arg lang um hier anzukommen. Und es fällt mir nicht leicht dieser neuen tatsächlichen Gelassenheit dauerhaft Glauben zu schenken. Aber es scheint so zu sein.

Morgen radel ich erstmal los und erstehe das neue Elvis Costello Album. Wegen No Hinding Place, erstmal.
Und dann stell ich die ganzen auch im Urlaub nicht gelesenen Bücher fröhlich pfeifend ins Regal.

Und lasse nicht wieder eine solche Zäsur beim Tanzen entstehen. Und die guten Optionen für das neue Vorhaben rahm ich mir. So.

oft gespielt, nicht gesehn



wee old fav, aber da hat sich youtuben mal gelohnt.

(dirty laundry by bitter:sweet)
dort lässt sich auch in etliche songs und remixes reinhören. tipp: unter music,
bitter sweet faith - thievery corporation remix!

Furios

Es war sicher eines d e r Konzerte dieses Jahr für mich:

Balkanbeatbox beim Besuch in Hannover auf dem Masala-Festival.

listen to bbbeat & gross, for a start.

ticking the days off hintergrundmusik

Superficial°Cat°Edwyn°Collins
This is the day°The The
Ataypura°Yma°Sumac
Gadje°Sirba°A°Hawk°and°a°Hacksaw

°

You stand in front of a million doors
And each one holds a million more
Corridors that lead to the world
Of the invisible
Corridors that twist and turn
Corridors that blister and burn


Kate Bush-How to be invisible

Ostertunes

Unbedingt am Sonnabend einsammeln:

Songs for the Young at Heart

Schon beim Titelthema war ich betört. Und die Puff*the magic dragon Version ist auch so gut...

Jan once more

Searching for the Jan Soul Rebels ist eins meiner Favorites.
Bei dem neuen Dub Album dazu: Searching..." The Dubs", bin am meisten gespannt auf Flashgott.

Vergiftet Dub (gabs auch schon auf der ebenfalls empfohlenen Dub Decade), nun grad beim Tonspion. Good midweektune. Z. mag Mittwoch nicht, denn er ist vergiftet.

Bester Herbsttagbegleiter

"Hm, ziemlich simonandgarfunkelig", raunte ich dem Einen zunächst Sonntagfrüh zu, ließ diese Bemerkung sofort fallen als das Album Comments Of The Inner Chorus von Tunng bei dem Titel Stories ankam. Das Stück scheucht einen durch den eben gewebten Wald — spellbound — nimmt einen an die Hand zum über Äste und Abgründe springen. Mein Favorit mit großem Vorsprung. Sonst rieselt es mal funkelnd neben einem wie in Jenny Again, mal knarrt es unter rotem Laub. Immer wieder rauscht irgendwo ein Bächlein, in dem man Stimmen zu erkennen glaubt. Samples huschen vorüber. Nusschalen rasseln. Staublos.

Wenn jemand dem Album das Mäntelchen "Folktronic" überwirft, seh ich es nur mit den Achseln zuckend dies abwerfen und davonhuschen.

Wer nur eine Platte im Herbst kaufen will und sich noch im nächsten drüber freuen möchte, dem empfehle ich diese. Unbedingt.

Repeat-1-Woman übernimmt

die Kontrolle am Itunes während Shuffle-Man schläft.

Thievery Corporations Dub von Strange Days der Doors.

Wackeliges Plattenregal


Theodosii Spassov
Personification


Asen & Milena Group
The Middle Ground


Benjamin Biolay
La Superbe

Verkrümelter Kinosessel

Langer ruhiger Photofluss

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Suche

 

Basales

Nicht angemeldet.

Sei´s drum...

Ahoi!

Status

Online seit 4904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Mrz, 22:19

Morscher Baumstumpf in den Briefe passen

z e i t v e r t r e i b e n d e bei yahoo.de

Banale Sorgen
Bux
dunkelbunt
Ellenbogenfreiheit
Fabelhafte Faunen
Flora mater floralis
Geschuetztes Leerzeichen
Heavy Rotation
Luftig
Momentanologisch
Sanftes Glimmen
Sproede Distanz
verschleppt
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren

kostenloser Counter